Herbstlaub und See, Wester Ross, Schottland

Versteckt in den Schottischen Highlands liegt ein fotografisches Kleinod, das in allen Jahreszeiten Motive bietet. Im Herbst jedoch erstrahlt es in den schönsten Farben.

Es war ein durch und durch ungemütlicher und verregneter Morgen in den Schottischen Highlands. Der Leiter unseres Workshops, Simon Baxter, hat uns für den ersten Ausflug der Woche an ein verstecktes Kleinod geführt. Die Herbstfarben waren gerade am Höhepunkt und die Wolkendecke sorgte mit dem weichen Licht dafür, daß die Farben noch viel intensiver strahlten, als bei Sonnenschein.

Sonnenschein ist im Schottischen Herbst ohnehin kaum zu haben. Aber das ist gut so, wir wussten schließlich worauf wir uns einließen, als wir uns für Simon’s Workshop angemeldet haben.

Simon ist einer der besten seines Genres: Woodland Photography, was auf deutsch so etwas wie Wald-Fotografie bedeutet. Eine ganz besondere Spielart der Landschaftsfotografie, die so manchen Fotografen auch in die Verzweiflung treiben kann, wenn man sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Die Schwierigkeit besteht darin, das visuelle Chaos zu organisieren und die wichtigen Bildelemente von einander zu isolieren.

In diesem Fall hat das Motiv nur wenige Probleme bereitet, zu perfekt waren die Bedingungen, zu perfekt die Aussicht auf den bewaldeten Hügel am Seeufer. In den angrenzenden Wäldern jedoch ist jedes Foto ein Kampf mit dem Chaos.

 

Was hier auf den ersten Blick wie ein kitschiges Postkartenmotiv wirkt, erwacht als großer Druck erst richtig zum Leben.

Plötzlich werden hunderte feine Details sichtbar, die den Betrachter immer tiefer in die Szene ziehen und so selbst die Landschaft erforschen lassen.

Die Vergrößerung zeigt den Detailreichtum der die Faszination des Augenblickes ausmacht.

Technische Details...

Kamera: Sony A7rIV
Objektiv: SEL70200F4
Datum: 20. Oktober 2019
Uhrzeit: 09:10 h
Belichtungszeit: 1,3 sec.
Blende: f/8
Brennweite: 132 mm
ISO: 100